IPS Robot Optimization

Preisgekrönte Technologie für Robotik. Nachweisbare Ergebnisse: 75% schnellere Inbetriebnahme, 25% verbesserte Zykluszeit.

In kürzester Zeit komplexe Roboterstationen programmieren

Anforderungen

  • Sind alle Punkte zugänglich, können alle Trajektorien abgefahren werden?
  • Können Mindestabstände eingehalten werden?
  • Ist die Qualität der Versiegelungsnaht durch die Einhaltung der Randbedingungen gegeben?
  • Flexible Produktion: Können alle Fahrzeugderivate, auch neue, im Werk verarbeitet werden?
  • Können Roboter eingespart werden oder beschleunigt ein anderer Roboter die Produktion?

Mit Werkzeugen wie automatischer Aufgabenplanung, Sequenzierung und Line-Balancing kann der Anwender in kürzester Zeit Roboterstationen programmieren, was zu verbesserten Taktzeitlösungen führt. Die Software ermöglicht die automatische Berechnung von Programmen für eine breites Spektrum von Anwendungen, einschließlich Punkt-, Bolzen- und Lichtbogenschweißen, Inspektion, Abdichtung, Kleben, Lackieren und additive Fertigung.

*download
In kürzester Zeit komplexe Roboterstationen programmieren

Vorteile und Funktionen

  • Erreichbarkeitsanalyse
  • Automatischer Ausgleich von Aufgaben zwischen Stationen und Robotern
  • Sequenzierung, Koordination und Erzeugung von kollisionsfreien Bewegungen
  • Automatisierte Off-Line-Programmierung (AOLP)
  • Dresspack-Simulation
Vorteile und Funktionen
Automatischer Ausgleich von Aufgaben zwischen Stationen und Robotern

Automatischer Ausgleich von Aufgaben zwischen Stationen und Robotern

  • Erzeugt kollisionsfreie Lösungen für jede Versiegelungs- oder Schweißaufgabe.
  • Optimiert die Zykluszeit durch automatischen Lastausgleich zwischen Robotern
  • Kollisionsfreie Erreichbarkeitsanalyse
  • Ergebnisse führen zu optimierten Bahnen und ausführbaren Robotercodes
Sequenzierung, Koordination und Generierung von Bewegungen ohne Kollision

Sequenzierung, Koordination und Generierung von Bewegungen ohne Kollision

  • Bestimmung optimaler Pfade und Reihenfolge der Roboterbewegungen
  • Gewährleistung der Mindestabstände zwischen den Robotern
  • Planung der TCP-Trajektorie für Versiegelungsanwendungen und Schweißen
Auslegung und Analyse von Dresspacks am Roboter

Auslegung und Analyse von Dresspacks am Roboter

Drei wesentliche Verschleißfaktoren:

  • Biegen
  • Kontakt
  • Zugkraft

Die virtuelle Überprüfung der Dresspacks erfolgt durch ein Kontaktberechnung der flexiblen Komponeten zum Roboter und der Umgebungsgeometrie. Dies führt zu weniger Verschleiß und geringeren Ausfallquoten der Roboter.