IPS IMMA

Das intelligent bewegliche Manikin

Intelligente digitale Mensch-Modellierung

In der modernen Industrie ist die Zahl der manuellen Tätigkeiten immer noch hoch, was zu einer steigenden Nachfrage nach der Einbeziehung des Menschen in Simulationsprozesse führt, um physische Prototypen zu reduzieren und validierte Ergebnisse in einem frühen Stadium des Produktentwicklungsprozesses zu erhalten.

*download
Intelligente digitale Mensch-Modellierung

Vorteile für die Montageplanung

  • Einfache Erstellung und Validierung von Montagevorgängen
  • Benutzerfreundlich durch einfache Bedienung, kein Expertenwissen erforderlich
  • Einfaches Positionieren des Manikins ohne Gelenk-für-Gelenk-Definition
  • Automatische Haltungsberechnung und Anpassung der Bewegungsstrategie je nach Aufgabe
  • Berücksichtigung von flexiblen Komponenten (wie Kabel und Schläuche)
Vorteile für die Montageplanung
Biomechanisches Modell mit intelligenter Haltungsberechnung

Biomechanisches Modell mit intelligenter Haltungsberechnung

Das biomechanische Modell besteht aus 82 Knochensegmenten, die durch Gelenke verbunden sind, das bedeutet insgesamt 162 Freiheitsgrade.

Die Körperhaltung wird automatisch berechnet, indem die Randbedingungen des Manikins, wie Greifen oder Schauen, festgelegt werden, dabei bleibt das Modell jederzeit im Gleichgewicht.

Dies bedeutet eine schnelle und effiziente Möglichkeit, den Menschen in digitalen Prozessen zu berücksichtigen.

 

 

 

Erreichbarkeitsanalyse und Montierbarkeit

Erreichbarkeitsanalyse und Montierbarkeit

Die Software ermöglicht kollisionsfreie Montagebewegungen und die Analyse der Erreichbarkeit und Montagefähigkeit. Je nach Aufgabenstellung wird die Bewegungsstrategie automatisch angepasst.

In IPS kann die Montierbarkeit sowohl von Objekten als auch von flexiblen Objekten durch den Menschen untersucht werden.

Anthropometrisches System

Anthropometrisches System

Ein antrhopometrisches System wird nicht nur zur Validierung der Merkmale eines Menschen verwendet, sondern ein Ergebnis kann über eine vollständige Varianz einer Population erzielt werden.
Der einfache Simulationsaufbau bleibt gleich und kann durch einfache Anpassungen auf mehrere Manikins erweitert werden.

Initiale ergonomische Bewertung bei der digitalen Montageplanung

Initiale ergonomische Bewertung bei der digitalen Montageplanung

In dem Simulationsaufbau von Montageaufgaben kann eine initiale ergonomische Untersuchung durchgeführt werden. Diese Analysen können in einer statischen Situation oder einer Bewegung erfolgen. Dabei ist eine nternehmensspezifisch und benutzerdefiniert Anpassung  der automatisch ergonomischen Bewertungen möglich. Die Auswertungen erlauben somit eine visuelle Interpretation der Werte, um Montageaufgaben zu beurteilen und notwendige Änderungen frühzeitig im Prozess vorzunehmen.

 

Sichtbarkeit

Sichtbarkeit

Die Einsehbarkeits-Funktion innerhalb IPS IMMA besteht aus Sichtkegeln und Sichtkameras. Dies hilft dem Benutzer bei der Überprüfung von Montageaufgaben, bei denen ein freier Blick erforderlich ist, und liefert Ergebnisse zu Hindernissen, die zu ungelösten Montage- oder Demontageaufgaben führen könnten.